Förderung & Unterstützung

Wir werden durch den InnoStartBonus gefördert. Diese Gründungsförderung des Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr des Freitstaates Sachsen unterstützt innovative Geschäftsideen und wird in einem wettbewerblichen Verfahren vergeben. Wir haben die Jury überzeugt und sind stolz darauf! Außerdem sind wir eine von bundesweit 100 sozialen Initiativen, die sich über ein startsocial-Stipendium freuen durften. Wir konnten uns in diesem Rahmen ein großes Stück weiterentwickeln. Danke!

Durch den Startup-Service der Dresdner Hochschulen und Forschungseinrichtungen dresden|exists erfahren wir kontinuierliche Betreuung und werden im Rahmen des EXIST-WOMEN-Stipendiums gefördert.

Mit ihrer Expertise im Bereich der Lehr-Lern-Forschung unterstützt uns Frau Prof. Dr. Bärbel Fürstenau, Inhaberin der Professur für Wirtschaftspädagogik an der Technischen Universität Dresden, bei der didaktischen und methodischen Entwicklung der Schulung für die Studierenden. Auch Herr Prof. Dr. Alexander Karmann begleitet uns auf wissenschaftlicher Ebene als Experte für gesundheitsökonomische Forschung. Dank der landesrechtlichen Anerkennung unseres Angebots durch den Kommunalen Sozialverband Sachsen können wir unsere Leistungen mit allen Pflegekassen abrechnen.

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.

¡animando! ist eine von bundesweit 100 Initiativen, die sich über ein Beratungsstipedium freuen dürfen.

Der Startup-Service der Dresdner Hochschulen und Forschungseinrichtungen unterstützt ¡animando!, unter anderem durch ein EXIST-WOMEN-Stipendium.

Technische Univerisät Dresden

Wir freuen uns über wissenschaftliche Unterstützung durch die Inhaberin der Professur für Wirtschaftspädagogik der TU Dresden. 

Technische Universität Dresden

Als Professor Emeritus mit dem Forschungsschwerpunkt Gesundheitsökonomie  begleitet er uns als Experte für den Pflege- und Gesundheitsmarkt.

Kommunaler Sozialverband Sachsen

Unser Angebot wird durch den Kommunalen Sozialverband Sachsen nach Landesrecht anerkannt und darf mit allen Pflegekassen abrechnen.